Ein von einem Kfz Gutachter erstelltes Gutachten soll einen Sachverhalt verständlich machen und es dem Laien ermöglichen, eine eigene Urteilsbildung zu bilden. Der Sachverständige übermittelt somit sein fachbezogenes Wissen an den Laien, um ihm diese Möglichkeit zu geben.

Ein Gutachten ist immer nachprüfbar und nachvollziehbar. Dies gewährleistet eine objektive Betrachtung des Sachverhalts.

Ein Gutachten sollte immer objektiv und neutral sein. Außerdem dient es der Beweissicherung. Im Kfz-Haftpflichtfall oder auch im Kfz-Kaskoschadenfall ist das Gutachten die Grundlage für die Regulierung.

Gutachter sind Experten, die eine Stellungnahme zu einem bestimmten Thema abgeben. Ein Sachverständiger hingegen ist jemand, der als Experte für ein bestimmtes Thema anerkannt ist und seine Expertise in den Gerichtsverfahren einsetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.