Ein Lagerschaden ist zwar ärgerlich, aber kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken. Mit etwas Organisation und Schnelligkeit lässt sich der Schaden meistens gut beheben, sodass die Produktion schnell wieder anlaufen kann.

Es ist zwar nicht in allen Bereichen möglich, aber in kritischen Bereichen ist es sehr wohl ratsam, Ersatzmaschinen einsatzbereit zu halten.

Sobald ein Wälzlagerschaden auftritt, ist ein sofortiges Handeln gefragt. Denn ein Stillstand des Bereiches ist die unmittelbare Folge und dieser kann mehrere Stunden andauern. Selbst wenn das defekte Lager nicht weitere Schäden nach sich zieht und der Ersatz vorrätig ist, muss mit einer Reparatur von mehreren Stunden gerechnet werden. Dies ist abhängig von der Komplexität der Maschine sowie dem Einbauort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.