Die Wiederbeschaffungsdauer beschreibt den Zeitaufwand, um ein unfallgeschädigtes Fahrzeug wieder am Gebrauchtwagenmarkt zu beschaffen.  Trotz Unfall Ihr Auto noch fahrtüchtig? Prima! Der Sachverständige stellt in seinem Gutachten fest, wie lange es ungefähr dauert, ein vergleichbares Fahrzeug am Gebrauchtwagenmarkt zu erwerben.

Der Kfz-Sachverständige legt in seinem Gutachten die zu erwartende Wiederbeschaffungsdauer eines Ersatzwagens bei Abrechnung eines Unfallschadens auf Totalschadenbasis fest. Die durchschnittliche Wiederbeschaffungsdauer von Kraftfahrzeugen wird von Gutachtern auf 14 Tage festgesetzt. Dabei sind alle 7 Tage der Woche zu berücksichtigen und die Regel gilt für 9 bis 16 Kalendertage.

Die Dauer der Wiederbeschaffung eines Fahrzeuges liegt im Rahmen, wenn man bedenkt, dass ein Ersatzfahrzeug innerhalb von 15 Tagen gekauft werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.